Gewaltprävention ist ein MAMMUT Projekt

Sport war schon immer eine Möglichkeit, einen Ausweg aus Schwierigkeiten und sozialer Ungerechtigkeit zu finden oder um Aggressionen abzubauen.
Die Arbeit von Carsten Stahl mit seiner Initiative Camp Stahl hat uns überzeugt.
Er ist da wo es brennt, bei den Jugendlichen und Schülern.
Er steht in den Schulen vor den Klassen und klärt auf.
Die Kids hören ihm zu.

Er redet nicht, er handelt. Er spricht Missstände offen aus und geht dagegen an.

Gewaltprävention ist ein MAMMUT Projekt

Das Gewaltpotential der Gesellschaft, insbesondere an Schulen, ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Unter Jugendlichen, jungen Erwachsenen und leider zunehmend immer mehr unter Schülern, kommt es zu aggressiven, gewaltsamen Übergriffen und Mobbing. Wo liegen die Ursachen dieser Entwicklung? Längst ist das nicht mehr nur ein Thema in bekannten Problembezirken oder sozial schwachen Regionen. Kaum eine Familie, die nicht betroffen ist, ob direkt oder indirekt. Die Medien berichten, die Zahlen sind bekannt, aber was passiert? Nicht viel. Hilflosigkeit, Angst, Resignation? Gibt es denn keinen, der das erkennt und sich dem entgegen stellt, das Problem anpackt? Einen der es wagt, mit Willen und Kraft gegen die bestehenden Probleme anzugehen? Doch, den gibt es.

Carsten Stahl setzt sich seit 2014 mit seiner Initiative Camp Stahl gegen Gewalt und Mobbing unter Jugendlichen ein. Er ist da, wo es brennt, er wird gerufen, wenn Lehrer nicht mehr weiter wissen und Eltern verzweifeln.

Sein Engagement wollen wir als Mammut Nutrition unterstützen! Mit jeder verkauften Verpackung unterstützen wir den guten Zweck!

„Mit Respekt, Mut und Toleranz gegen Gewalt, Drogen und Vorurteile!“

Diesen Leitspruch hat er sich auf die Fahne geschrieben. Bei seinem täglichen Kampf, dem Thema Gewalt und Mobbing entgegen zu treten, gibt er den Kindern und Jugendlichen eine Perspektive und eine Stimme. Er hat den Glauben an sie nicht verloren. Deutschlandweit besucht er Schulen; sucht das Gespräch auf Augenhöhe. Er klärt auf und  legt, in einer für Kinder und Jugendliche nachvollziehbaren Art dar, dass Gewalt, Kriminalität und Mobbing keine Zukunft haben. Er zeigt Möglichkeiten auf und bietet Hilfe an, Wege aus der Gewaltproblematik zu finden.

Wer ist Carsten Stahl?

  • Kampfsportler / Fitnesstrainer (MMA, Krav Maga, Karate)
  • über 15 Jahre Erfahrung im Personenschutz
  • bekannt aus RTL 2 Serie (Privatdetektive im Einsatz)
  • Initiator von Camp Stahl
  • Anti Gewalt Trainer an Schulen deutschlandweit
  • mediale Dauerpräsenz, sowohl Social Media als auch regionale und überregionale Presse sowie Fernsehen

Was passiert in Camp Stahl?

  • Wertevermittlung von Respekt und Toleranz
  • Prävention gegen Gewalt und Mobbing
  • Aufklärung über Drogen und deren Gefahren
  • Vermittlung von Mut zur Zivilcourage
  • Aufbau von Selbstbewusstsein und gegen das Mitläufer-Syndrom
  • Aufklärung über Gefahren im Internet, der sozialen Netzwerke und Internet-Mobbing
  • Seminare für Opfer von Gewalttaten, Stalking und Mobbing
  • Selbstverteidigung und richtiges Verhalten, in Not und Gefahrensituationen

Aktuelle Beiträge aus den Medien

mdr Fakt ist! - Jugendstrafrecht
Statistiken zufolge steigt die Zahl brutaler jugendlicher Gewalttäter.

PRO7 Taff - Mobbing an Schulen
Das Experiment gegen die Ausgrenzung (2)